Samstag, 11. April 2015

It's dinner time

Was schenkt man eigentlich Eltern zur Silberhochzeit, die sich selber schon eine Kreuzfahrt schenken? Uns erschien letztendlich nur eins am geeignetsten: Ein mit viel töchterlicher Liebe selbstgekochtes 3-Gänge Menu. Denn Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen.

Geschenkt; getan. Wir schwangen also eines Freitagabends die Kochlöffel und zauberten ein Menü, bei dem mir heute noch das Wasser im Mund zusammenläuft – bitte verzeiht mir das Eigenlob an dieser Stelle.

Natürlich fängt jedes Kochen mit den Schwestern zunächst mit einer Tasse Kaffee an und damit zu schauen, was man von den Zutaten übrig hat und bereits vorher naschen kann. Später war auch noch etwas Weißwein involviert. Aber nichtsdestotrotz haben wir geschnippelt, gerührt, gewürzt, geschwitzt, geflucht und am Ende nur noch eins: gegessen.

Seht also selbst:

Vorspeise: PIKANTE TOMATENSUPPE


Die Suppe erhielt ihre pikante Suppe durch getrocknete Aprikosen und gleichzeitig etwas Schärfe durch den Ingwer. Zum Schluss kam noch etwas Gin hinzu und zum Servieren ein Löffel Sahne um das Ganze abzurunden.

Hauptgang: HÄHNCHEN MIT PARMESANKRUSTE, DAZU MEDITERRANES OFENGEMÜSE


Das Hähnchen haben wir zunächst mit grünem Pesto gefüllt. Die Panade besteht aus Parmesan, Paniermehl und etwas Zitronenrinde. Gegart wird es im Ofen, wodurch das Fleisch sehr schön zart wird. Das Gemüse würzten wir mit Salz und Kräutern und beträufelten es mit Olivenöl. Beachten muss man dann nur die unterschiedlichen Garzeiten, Tomaten z.B. besser erst etwas später hinzufügen.
















Dessert: ROCHER-FILLED-BROWNIES




Ungelogen die BESTEN Brownies, die ich je gegessen habe – und das sage ich nicht nur, weil wir sie selbst gebacken haben. Sehr schokoladig, sehr saftig, und durch die Rochers das gewisse crunchige Etwas. Schmecken warm wie kalt, und vor allem serviert mit etwas Himbeersauce und Schlagsahne sind sie ein echter Gaumenschmaus.

Das Rezept stammt von missrenaissance.com und um ehrlich zu sein ist es das erste auf Pinterest gefundene Rezept, was ich tatsächlich nachgebacken habe. 




0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Was noch gesagt werden muss:

Copyright © 2014 leb doch mal - Ein Lifestyle Blog